le domaine

domaine de saint denis

le déroulement

les tarifs








Jagdbare Tiere

- Spiesser (Männchen im zweiten Lebensjahr)
- Dreierling (Männchen im dritten Lebensjahr)
- Groβes Geweih (Männchen im vierten Lebensjahr)
- Hirsch (Männchen zwischen dem vierten und fünften Lebensjahr)
- Bronzenmedaille (Männchen im sechsten Lebensjahr mit 50-60 cm Geweih)
- Silbermedaille (Männchen im sienten Lebensjahr mit 61-75 cm Geweih)
-Goldmedaille (Männchen ab acht Jahre mit 75 cm oder groβer Geweih)
- Jagd von Cochonglier


Der Mähnenhirsch in der Mauritius Insel
Der Mähnenhirsch stammt aus Java. Das erste Paar wurde 1638 vom Reisenden Van der Stel eingeführt. Danach verschwanden die beiden in der Natur. Nach fünfzig Jahre wurde die Nchfolgschaft sehr zahlreich. Heute ist die Hischjagd ein sehr populärer Sport geworden, und bereichert mit seinem Ertrag unseren Fleischmarkt.
Die Aufzucht des Hirsches ist sehr erfolgreich, da dieses Fleich von jeder sozialen und religiösen Gemeinschaft konsumiert wird. Im Bergland kann der Mähnenhirsch von Java (Timorensis rusa) oder einheimische Vögel, wie der Mauritiusfalke (Falcon punctatus), die Rosentaube (Nesoenas mayeri) oder der Mauritius-Flughund (Pteropus niger) unter anderen, beobachtet werden.
Der Mähnenhirsch ist gröβer als der Sikahirsch und erreicht eine Kopf-Rumpflänge von über 101 Zentimeter und ein Gewicht von über 180 Kilos.
copyright Domaine de Saint Denis 2008 - création de site internet Agence Gouts de Web